Schmutzwasserpumpe für Zisterne: Empfehlung (2023)

Schmutzwasserpumpe für Zisterne

Du möchtest dir eine Schmutzwasserpumpe für deine Zisterne zulegen, bist aber unsicher, welche die passende für dich ist? Dann bist du hier richtig. Wir haben uns für dich schlau gemacht und über Schmutzwasser-Tauchpumpen für Zisternen recherchiert. Unsere Empfehlung ist die Gardena 26100/5 Inox Automatic.

Du hast es eilig? Hier findest du eine Vorauswahl unserer Top 3 Empfehlungen für dich. Anhand unserer Recherche haben wir eine persönliche Reihung vorgenommen. Diese drei Pumpen für Zisternen können wir dir empfehlen:

  1. Gardena 26100/5 Inox Automatic
  2. Jung Pumpen U3KS
  3. Einhell GE-DP 7935 N Eco

So findest du die beste Schmutzwasserpumpe für Zisterne für deinen Garten

Benutzt du eine Zisternenpumpe, um Regenwasser wiederzuverwenden und Geld zu sparen? Das ist eine gute Idee und eine Investition, die sich rasch bezahlt macht.

Du kannst Regenwasser vollkommen kostenlos nutzen und verhindern, dass es ungenutzt im Boden versickert. Damit lässt sich der Garten wässern, aber auch die Toilettenspülung bedienen.

Allerdings kann es sein, dass sich in deiner Zisterne Wasser sammelt, dass nicht 100% rein ist. Eine Klarwasserpumpe kann bei solchen Herausforderungen an ihre Grenzen stoßen. Dafür gibt es aber zum Glück Schmutzwasserpumpen, die in Wasserreservoirs versenkt werden können.

Gut zu wissen: Zisternen sollten immer mit einem Filter ausgestattet werden, damit so wenig wie möglich Schmutzpartikel im Reservoir landen. Es gibt keine Zisternenpumpen für sehr stark verschmutztes Wasser.

Bei den vielen verschiedenen Angeboten ist es nicht einfach, das Passende für dich und deinen Garten zu finden. Wir haben uns für dich auf die Suche nach Tauchpumpen für leicht verunreinigtes Wasser gemacht, die für Zisternen geeignet sind.

Wir stellen dir drei Modelle vor, die besonders saugstark sind. Welche die beste Schmutzwasserpumpe für Zisterne für dich ist, entscheidest du dann ganz rasch selbst.

Wir empfehlen dir die Gardena 26100/5 Inox Automatic.

Du bist hier richtig, wenn du

  • auf der Suche nach einer zuverlässigen Schmutzwasserpumpe für Zisternen bist,
  • ein hochqualitatives Modell suchst, das viel Power hat,
  • dich über eine Tauchpumpe für Zisternen informieren möchtest.

Das Wichtigste über Tauchpumpen für Schmutzwasser auf einen Blick

In diesem Artikel haben wir für dich recherchiert und drei verschiedene Modelle entdeckt, die du für das Fördern von Wasser aus Zisternen verwenden kannst.

  • Schmutzwasser in Zisternen: Im Idealfall sammelt sich kein grob verunreinigtes Wasser im Wasserreservoir. Denn selbst wenn die Pumpe damit zurechtkommt, heißt es noch nicht, dass es das Endgerät tut. Installiere einen Regenwasserfilter, wenn du das Wasser direkt an das Hauswasserwerk, den Schlauch oder Rasensprenger weitergeben möchtest.
  • Fördermenge: Wie bei jeder Pumpe gilt es zu beachten, wie hoch die Fördermenge pro Stunde/Minute ausfallen soll. Zisternenpumpen können zwischen 5.000 Litern und 25.000 Litern pro Stunde fördern.
  • Größe der Partikel: Je nach Modell und Hersteller können Pumpen Partikel mit 2 mm bis 35 mm Durchmesser fördern.

Die beliebteste Schmutzwasser Zisternenpumpe

Top Produkt
Gardena 6100/5 Inox Automatic
Für bis zu 6100 Liter pro Stunde
Das leistungsstarke Modell von Gardena ist für tiefe Zisternen und Brunnen optimal. Die max. Eintauchtiefe beträgt 17 Meter und die max. Förderhöhe liegt bei 47 Metern.
Preis: 374,99 EUR
247,90 EUR
(Stand von: 08.02.2023)
** Preisänderungen möglich. Affiliate Links mit Provision **

Wenn du eine zuverlässige und leistungsstarke Pumpe suchst, dann solltest du dir die Gardena 26100/5 Inox Automatic genau ansehen.

Du kannst damit 6.100 Liter Wasser pro Stunde fördern.

Die Tauchpumpe ist mit einem praktischen Druckschalter ausgestattet. Dank der integrierten Elektronik aktiviert sich die Pumpe bei Wasserbedarf selbst und schaltet sich sofort wieder aus, wenn du kein Wasser mehr benötigst.

Besonders gute Bewertungen bekommt sie, weil sie so robust ausfällt und auch unter widrigen Bedingungen ein sehr gutes Ergebnis liefert. Die Pumpe kann sowohl im Klar- als auch Schmutzwasser eingesetzt werden und eignet sich daher für Regenwasserzisternen genauso gut wie für Überschwemmungen.

Dieses Modell ist in drei unterschiedlichen Ausführungen und Stärken erhältlich.

Die leistungsstarke Tauchpumpe

Top Produkt
Jung Pumpen U3KS
Sehr gut geeignet für leicht verschmutztes Wasser
Diese Schmutzwasserpumpe hat eine angebaute Schaltautomatik. Sie ist für den Dauerbetrieb geeignet und verfügt über eingebaute Flachabsaugung. Pumpe 6.500 Liter pro Stunde.
189,99 EUR
(Stand von: 08.02.2023)
** Preisänderungen möglich. Affiliate Links mit Provision **

Du wünschst dir mehr Power? Dann könnte die Jung Pumpen U3KS optimal für dich sein. Mit diesem Modell kannst du 6.500 Liter Regenwasser pro Stunde fördern.

Profitiere von einer eingebauten Flachabsaugung, Dauerbetriebfunktion sowie der Möglichkeit Schmutzpartikel mit einer Größe von bis zu 10 mm zu befördern.

Die Förderhöhe liegt bei 6 Metern, was für diese insgesamt sehr kompakt ausfallende Pumpe ein sehr hoher Wert ist.

Der Preistipp für Sparfüchse

Top Produkt
Einhell GE-DP 7935 N Eco
Leistungsstark gegen Schmutzwasser
Nutze dieses Modell, um Keller, Baugruben, Teiche und Zisternen zu leeren. Mit 790 Watte Leistung kannst du 20.000 Liter pro Stunde fördern.
Preis: 159,95 EUR
102,03 EUR
(Stand von: 08.02.2023)
** Preisänderungen möglich. Affiliate Links mit Provision **

Günstig und ziemlich gut schneidet die Einhell GE-DP 7935 N Eco ab. Mit dieser Pumpe kannst du Fremdkörper mit einem Durchmesser von bis zu 35 mm befördern. Außerdem schafft sie es auf eine Förderleistung von bis zu 20.000 Litern pro Stunde.

Mit diesem Allrounder kannst du Baugruben, Teiche, Pools, Keller und natürlich Zisternen leeren. Dabei stehen dir zwei Modelle zur Auswahl, entweder das mit 690 Watt Leistung oder die stärkere Pumpe mit 790 Watt Leistung.

Die Förderhöhe liegt bei 7 Metern.

Auch interessante Beiträge für dich

So haben wir die passenden Tauchpumpen für Zisternen gefunden

Damit du die beste Schmutzwasserpumpe für Zisternen finden kannst, haben wir uns für dich umgesehen.

Wir recherchieren ausschließlich online. Bei unserer Online-Recherche haben wir auf folgende Kriterien und Informationen in Kundenrezensionen, Angaben der Hersteller und Online-Shop Beschreibungen geachtet, um unsere persönliche Reihung festzulegen:

  • Qualität und Verarbeitung
  • Fördermenge
  • Förderhöhe
  • Sensorsteuerung
  • Dauerbetrieb
  • Benutzerfreundlichkeit
  • Größe und Kompaktheit
  • Bewertungen, Anleitungen, Meinungen aus Foren
  • Preis-Leistungs-Verhältnis

Dafür haben wir Reviews und Kundenmeinungen gelesen, Anleitungen der Hersteller analysiert und Beschreibungen gecheckt.

Unsere Reihung

  1. Gardena 26100/5 Inox Automatic
  2. Jung Pumpen U3KS
  3. Einhell GE-DP 7935 N Eco

Was macht eine gute Tauchpumpe für Schmutzwasser in Zisternen aus?

Nicht jeder Zisternenpumpe ist für Schmutzwasser geeignet. Wenn sie nicht dafür ausgelegt sind, nehmen sie Sand, kleine Steine und Schlamm auf und werden dadurch beschädigt oder verstopft.

Damit du beim Kauf einer Pumpe weißt, worauf du achten solltest, ist es zuerst einmal wichtig zu wissen, was ein gutes Gerät ausmacht.

Darauf solltest du achten:

  • Fördermenge
  • Förderhöhe
  • Druck und Tauchtiefe

Fördermenge

Willst du einen kleinen Garten bewässern oder vielleicht das Wasser in deinem Haus verwenden? Wenn du eine Zisternenpumpe kaufst, solltest du auf die Fördermenge achten.

Gut zu wissen: Die Fördermenge nimmt mit steigender Förderhöhe ab. Je tiefer eine Pumpe versenkt wird, desto weniger Wasser kann sie fördern. Achte auf die Herstellerangaben!

Je mehr Verbrauchsgeräte du an die Pumpe anschließt, desto höher muss die Fördermenge sein. Beispiel: Du möchtest gleichzeitig den Garten gießen und die Toilettenspülung bedienen. Bei sehr günstigen Pumpen mit niedriger Fördermenge könnte es hier zu einem Problem kommen.

Förderhöhe

Das zweite wichtige Element, das du beim Kauf einer Zisternenpumpe berücksichtigen musst, ist die Förderhöhe. Wenn du eine unterirdische Zisterne hast, wirst du in den meisten Fällen keine größere Förderhöhe als acht Meter brauchen.

Bedenke jedoch, dass sich bei schwankendem Füllstand auch die Förderhöhe ändern kann. Deshalb solltest du dich immer am Boden der Zisterne orientieren, um sicherzustellen, dass es bei einem niedrigen Füllstand keine Probleme mit der Wasserversorgung gibt.

Die Hersteller geben die Förderhöhe in Metern (m) oder Meter Wassersäule (mH2O) an.

Druck und Tauchtiefe

Die Druckverhältnisse aller Komponenten und die Gehäusematerialien für Pumpen werden für bestimmte Druckverhältnisse festgelegt. Der Wasserdruck in einer Tiefe von 10 Metern beträgt etwa 1,993 bar.

Die Pumpe ist auf dem Boden des Tanks befestigt. Daher ist es wichtig, die Tiefe des Tanks zu kennen, damit die Pumpe richtig funktioniert. Dabei spielt es keine Rolle, ob der Tank aus Kunststoff oder aus Beton besteht.

Die Tauchtiefe wird von der Oberkante der Pumpe bis zur Wasseroberfläche gemessen. Schmutzwasserpumpen für Zisternen sind für eine Tauchtiefe von 5 bis 18 Metern gemacht.

Kaufberatung: Schmutzwasserpumpe für Zisterne – das musst du beachten

Wenn du jetzt ins Grübeln gekommen bist, welches Modell du dir kaufen solltest, dann wollen wir dir ein paar wichtige Hinweise geben. Die folgenden Aspekte solltest du in deine Kaufentscheidung definitiv einfließen lassen.

Damit musst du dich vor dem Kauf auseinandersetzen:

  • Filter an der Pumpe
  • Wasserfilter
  • Rasensprenger
  • Art der Entnahme

Filter an der Pumpe

Damit große Verunreinigungen nicht in die Pumpe befördert werden, sind die meisten mit einem Filter ausgestattet. Dieser Schmutzpartikelfilter befindet sich direkt vor dem Ansaugstutzen der Pumpe und besteht vorwiegend aus Edelstahl.

Achte darauf, den Filter regelmäßig zu reinigen. Dafür reicht mehrheitlich das Spülen mit klarem Wasser.

Wasserfilter

Bevor das Regenwasser über die Rinne in die Zisterne gelangt, sollte es zum ersten Mal gefiltert werden. Denn selbst die beste Schmutzwasserpumpe für Zisterne kommt nicht mit großen Mengen Laub, Moos und ähnlichem klar.

Der Regenwasserfilter verhindert, dass sich die Zisterne mit enorm schmutzigem Wasser füllt.

Rasensprenger

Viele Gartenfreunde nutzen eine Zisternenpumpe, um damit einen Rasensprenger zu betreiben. Achte hier noch mal genau auf den Druck, den die Pumpe erzeugen kann und den Druck, den dein Rasensprenger braucht. Vor allem sehr günstige Pumpen können häufig nicht genügend Kraft aufbringen, um Rasensprenger zu betreiben.

Art der Entnahme

Je nach Hersteller und Modell lassen sich Pumpen schwimmend anbringen oder am Boden der Zisterne versenken. Der große Vorteil an der schwimmenden Entnahme ist, dass die Pumpe vor Verunreinigungen geschützt wird, die sich am Grund der Zisterne ablagern.

Bei der schwimmenden Entnahme befindet sich eine Schwimmerkugel in der Pumpe. Sie sorgt dafür, dass der Ansaugschlauch mit integriertem Filter an der Oberfläche des Wassers bleibt. Dadurch wird verhindert, dass Endgeräte verstopft werden.

Unsere Reihung

  1. Gardena 26100/5 Inox Automatic
  2. Jung Pumpen U3KS
  3. Einhell GE-DP 7935 N Eco

Wasserreservoir Pumpe kaufen: Diese Fragen musst du dir stellen

Du bist noch nicht ganz sicher, welche Pumpe zu deiner Zisterne passt? Welche ist die beste Schmutzwasserpumpe für Zisterne bei meinen Bedingungen? Das kannst nur du selbst herausfinden.

Damit du weißt, welches Modell wirklich zu dir passt, solltest du dir ein paar einfache Fragen stellen. Denn es gibt einige Kriterien, die du beachten solltest, bevor du dir eine Tauchpumpe gönnst. Dabei ist ganz egal, für welche Marke du dich entscheidest, viel mehr zählen die Funktionen.

Mit diesen Fragen solltest du dich auseinandersetzen:

  • Wie viel Wasser möchte ich pro Stunde fördern?
  • Welche Größe haben die Schmutzpartikel im Regenwasser?
  • Habe ich schon einen Regenwasserfilter installiert oder muss ich das erst machen?
  • Wie hoch ist die Zisterne vom Boden bis zur Öffnung? Stichwort: Förderhöhe
  • Reicht der Druck der Pumpe für das aus, was ich mit ihr vorhabe?
  • Wofür möchte ich die Pumpe einsetzen?
  • Wie viel Geld möchte ich ausgeben? Wenn ich ein günstiges Modell wähle: Auf welche Funktionen kann ich verzichten?
  • Auf welche Funktionen kann ich keinesfalls verzichten?
  • Gibt es eine Garantie? Wenn ja: Wie lange?

Wie funktioniert eine Zisternenpumpe?

Wenn du darüber nachdenkst, Regenwasser aufzufangen, überlege dir, wie das Wasser zum Verbrauchsort kommt. Die meisten Zisternen werden unterirdisch gebaut. Jetzt muss es also aus der Zisterne hin zum Wasserhahn gelangen.

Wenn es regnet, fließt das Regenwasser vom Dach in die Regenrinne und hier durch ein Fallrohr in die Zisterne. Hier sollte das Wasser zum ersten Mal grob gefiltert werden.

Ist die Zisterne gefüllt, brauchst du eine Pumpe, um das Wasser nutzen zu können. Unabhängig davon, ob du es für den Garten oder die Toilette verwenden möchtest, brauchst du eine Zisternenpumpe. Bei verschmutztem Wasser empfehlen wir eine Tauchpumpe, die im Wasserbehälter versenkt wird.

Zisternenpumpen benötigen relativ wenig Druck und können trotzdem ziemlich große Mengen sauberes und verschmutztes Wasser transportieren. Betrieben wird die Pumpe elektrisch, weshalb sie auch vollkommen wasserdicht ist.

Im wasserfesten Gehäuse steckte in Motor, von dem eine Achse zu einem Schaufelrad führt, das sich dreht. Hier sammelt sich das Wasser und gelangt durch einen Kanal in Zisternenpumpe.

Hier sammelt sich das Wasser und wird zum Druckstutzen der Pumpe befördert. Ein Schlauch am Druckstutzen transportiert das Wasser weiter. Damit das gelingt, muss das Pumpenrad im Wasser liegen.

Unsere Reihung

  1. Gardena 26100/5 Inox Automatic
  2. Jung Pumpen U3KS
  3. Einhell GE-DP 7935 N Eco

Was ist der Unterschied zwischen einer Schmutzwassertauchpumpe und einer Klarwassertauchpumpe?

Nicht immer ist tatsächlich eine Schmutzwasserpumpe in der Zisterne nötig. Manchmal kommt auch eine Klarwasserpumpe mit leichten Verunreinigungen zurecht.

Der größte Unterschied zwischen diesen beiden Pumpen ist, dass eine Schmutzwasser-Tauchpumpe größere Verunreinigungen wie Schlamm oder größere Sandkörner problemlos aufnimmt. Der Hacken daran: Das Wasser wird nicht vollständig entfernt – es bleibt immer eine bestimmte Menge Restwasser stehen.

Aber lass uns das im Detail ansehen.

Die Schmutzwasser-Tauchpumpe

Wenn eine große Menge Wasser in den Keller oder ein anderes Gebäude eingedrungen ist, wird eine Schmutzwasserpumpe (Abwasserpumpe) benötigt. Zum Beispiel, wenn es draußen ein Unwetter gab oder wenn die Waschküche undicht ist und der Keller mit Wasser geflutet wird. Neben diesem Szenario kann eine Schmutzwasserpumpe auch in überfluteten Baugruben, Gartenteichen oder Schlammlöchern zum Einsatz kommen.

Ebenso ist eine Schmutzwasserpumpe für die Zisterne geeignet.

Eine Schmutzwasserpumpe kannst du überall einsetzen, wo verschmutztes Wasser abgepumpt werden soll.

Die Abwasserpumpe ist auch dafür bekannt, dass sie Steine, Schlamm und Geröll problemlos fördern kann. Diese Tauchpumpen werden oft bei Erdaushubarbeiten eingesetzt. Man kann sie aber auch in Gartenteichen finden, wo sie zur Bewässerung größerer Flächen eingesetzt werden.

Die durchschnittliche Durchflussrate für eine normale Abwassertauchpumpe beträgt 5.000 bis 25.000 Liter pro Stunde. Das entspricht einer Förderleistung zwischen 3 und 7 Litern pro Sekunde. Die Förderhöhe fällt bei allen Pumpen sehr gering aus – unabhängig von der Förderleistung.

Die Tauchpumpe wird vollkommen im Wasser versenkt. Deshalb sind Schmutzwasserpumpen für Zisternen sehr gut geeignet.

Ihre Aufgabe ist es, so viel Wasser wie möglich in kurzer Zeit zu befördern. Dafür ist sie mit einem Schaufelrad ausgestattet.

Es gibt verschiedene Formen von Laufrädern für diese Funktion, darunter Freistromrad, Einkanalrad, Mehrkanalrad, Diagonalrad, Schraubenrad oder Propellerrad. Die einfachste Ausführung ist eine Abwassertauchpumpe mit einem Freistromrad. Die meisten preisgünstigen Geräte verwenden diese Art von Laufrad, weil es nur minimale Wartung erfordert und eine geringere Ausfallwahrscheinlichkeit hat. Allerdings ist sie nicht sehr effizient und die Förderhöhe ist gering – für den Privatgebrauch sind die Dimensionen jedoch mehr als ausreichend.

Professionelle Schmutzwasser-Tauchpumpen haben einen Benzinmotor. Diese kommen vor allem auf Baustellen und in der Landwirtschaft zum Einsatz.

Es lohnt sich, wenn die gekaufte Pumpe zumindest mit leichten Verschmutzungen umzugehen weiß.

Die Klarwasser-Tauchpumpe

Die Klarwasser-Tauchpumpe wird häufig in Schwimmbädern, Kellern und Aquarien mit sauberem Wasser eingesetzt. Diese Pumpen werden in der Regel zum Entleeren des Beckens (oder Pools) verwendet, bevor mit der Grundreinigung begonnen wird.

Mit den meisten Klarwasser-Tauchpumpen kannst du das Wasser auf wenige Millimeter absaugen – meist sind es nur 1 bis 3 mm Restwasser. Man nennt solche Modelle auch „flachsaugende Pumpen“.

Unsere Reihung

  1. Gardena 26100/5 Inox Automatic
  2. Jung Pumpen U3KS
  3. Einhell GE-DP 7935 N Eco

Unser Fazit

Eine Schmutzwasserpumpe für Zisternen ist optimal für dich, wenn du nicht garantieren kannst, dass dein Wasserreservoir immer nur Klarwasser enthält. Sie kommt mit Verschmutzungen bis zu einem bestimmten Durchmesser gut klar. Jedoch solltest du darauf achten, dass nicht allzu verschmutztes Wasser in der Zisterne landet, viele Endgeräte können mit Schlamm und Co kaum umgehen. Installiere daher unbedingt einen Vorfilter.

Hast du dich noch nicht auf ein Modell einigen können, empfehlen wir dir die Gardena 26100/5 Inox Automatic.