Entwässerungspumpe flachsaugend: Empfehlung (2023)

Entwässerungspumpe flachsaugend

Überfluteter Keller? Badezimmer oder Küche unter Wasser? In allen Fällen sollte deine Entwässerungspumpe flachsaugend sein. Nur so kannst du die Räumlichkeiten rasch trockenlegen. Wir empfehlen dir die Kärcher SP5.

So findest du die beste Flachsaug-Entwässerungspumpe für dich

Nicht jede Pumpe passt zu jedem Anwendungsfall. Deshalb gilt es hier besonders auf drei Punkte zu achten, um das perfekte Gerät für sich zu finden.

  • Restwasserhöhe: Ab wann eine Entwässerungspumpe als flachabsaugend gilt, ist nicht gesetzlich definiert. Daher ist von 1 bis 5 mm – manchmal auch mehr – möglich. Ein genauer Blick lohnt sich.
  • Korngröße: Je größer die Korngröße im verschmutzten Wasser ist, desto schwerer tun sich Klarwasserpumpen. Für diesen Einsatzzweck gibt es Schmutzwasserpumpen, die flachsaugend sind.
  • Sensor: Ein automatischer Sensor aktiviert die Pumpe bei einem gewissen Wasserstand und deaktiviert sie, sobald der Wasserstand unter einen voreingestellten Wert fällt.

Unsere Empfehlungen

Kärcher – der Profi für vielfältige Einsatzgebiete

Top Produkt
Kärcher SP 5 Dual
Optimal für grobe Einsatzzwecke
Pumpe bis zu 9.500 Liter Schmutzwasser pro Stunde ab.  Das Gerät kommt mit Schmutzpartikeln bis 20 mm Durchmesser klar. Für Teiche, Keller, Überschwemmungen und Pools geeignet.
Preis: 149,99 EUR
123,50 EUR
(Stand von: 08.02.2023)
** Preisänderungen möglich. Affiliate Links mit Provision **

Einhell – für sehr verschmutzes Wasser

Top Produkt
Einhell GE-DP 7330 LL ECO
Der Flachsauger für trockene Untergründe
Pumpe 16.500 Liter Wasser pro Stunde und lege deinen Keller dank Flachsaugfunktion vollkommen trocken. Sie ist dank Schmutzwasser-Funktion auch für Teiche geeignet.
Preis: 144,95 EUR
113,35 EUR
(Stand von: 08.02.2023)
** Preisänderungen möglich. Affiliate Links mit Provision **

Güde – zum Entwässern von Klarwasser

Top Produkt
Güde GFS 401 S
Klein und leistungsstark
Fördere 7.000 Liter Wasser pro Stunde bei einer maximalen Förderhöhe von 8 Metern. Diese Pumpe ist sehr kompakt, bringt aber gute Ergebnisse.
Preis: 99,95 EUR
58,00 EUR
(Stand von: 08.02.2023)
** Preisänderungen möglich. Affiliate Links mit Provision **

Produktvergleich

Kärcher SP 5 Einhell GE-DP 7330 Güde GFS 401 S
Restwasserhöhe 1 mm 1 mm 1 mm
Pumpleistung pro Stunde 9.500 L 16.500 L 7000 L
Schmutzwassereignung ja ja nein
Max. Schmutzpartikelgröße 20 mm 30 mm 1 mm
Sensor ja ja ja

Wann muss eine Entwässerungspumpe flachsaugend sein?

Eine Abwasserpumpe wird, wie der Name schon sagt, verwendet, um Wasser aus Teichen, Baugruben und Zisternen zu fördern. Für diesen Boden spielt es in der Regel keine Rolle, wenn Restwasser überbleibt. Gewöhnliche Pumpen schalten sich automatisch ab, auch wenn der Wasserstand noch 2 bis 3 cm beträgt.

Etwas anders sieht es aus, wenn der Keller nach einem Unwetter überflutet ist. Ebenso kommen Flachsauger zum Einsatz, wenn ein Haushaltsgerät wie der Geschirrspüler oder die Waschmaschine einen Wasserschaden verursachen oder aus einer defekten Rohrleitung Wasser austritt.

In all diesen Fällen gilt es so schnell wie möglich jeden Tropfen Wasser aus dem Gebäude zu pumpen. Nur dann können die Räumlichkeiten rasch trockengelegt und ein Wasserschaden am Boden und den Wänden verhindert werden.

Damit das möglich ist, muss die Entwässerungspumpe flachsaugend sein. Nur dann ist es möglich, dass die das Wasser komplett absaugt. Gute Modelle können den Restwasserstand auf 1 Millimeter absaugen. Dieser geringe überbleibende Wasserstand wird dann mit Tüchern oder einem Nassauger aufgesaugt.

Auch interessante Beiträge für dich

Welche flachsaugenden Entwässerungspumpen gibt es?

Ganz grundsätzlich unterscheidet man zwischen Pumpen für Klarwasser und Schmutzwasser. Während Klarwasserpumpen nur sauberes Wasser aus Pools oder Zisternen befördern können, sind Schmutzwasserpumpen für breitere Einsatzbereiche ausgelegt. Sie kommen auf Baustellen genauso zum Einsatz, wie bei einem überfluteten Keller.

Durch ihre spezielle Bauart können sie Erde, Sand und kleine Steine abpumpen, ohne zu verstopfen. Der große Vorteil an diesen Modellen ist, dass du sie natürlich auch in sauberen Gewässern einsetzen kannst. Es lohnt sich im Zweifelsfall das Modell für verdrecktes Wasser zu wählen.

Erst wenn die Schmutzwasser Entwässerungspumpe flachsaugend ist, kann sie auch wirklich das ganze Wasser aus deinem überschwemmten Innenraum pumpen.

Unsere Reihung

  1. Kärcher SP5
  2. Einhell GE-DP 7330
  3. Güde GFS 401 S

Was muss ich bei einer Entwässerungspumpe flachsaugend beachten?

Es gibt ein paar Dinge, auf die du vor dem Kauf achten solltest. Die wichtigsten verraten wir dir hier.

Restwasser

Die wichtigste Kennzahl bei einem Flachsauger ist der Restwasserstand.

Bei einer anständigen Schmutzwasserpumpe ist ein Millimeter gleichbedeutend mit einem niedrigen Wasserstand. Manche Pumpen schaffen zwischen zwei und vier Millimetern.

Leider kann also auch eine flachsaugende Pumpe das Wasser nicht vollkommen entfernen. Entscheide dich für ein Gerät mit 1 mm. Denn mit anderen Geräten und einem Restwasserstand von 4 mm musst du den Boden mehrmals wischen, bis er wirklich trocken ist.

Eine genaue Definition, wann eine Entwässerungspumpe flachsaugend ist, gibt es nicht. Deshalb solltest du ganz genau hinsehen und nachlesen, bis wie viel Millimeter das Modell abpumpen kann.

Korngröße

Bei der Auswahl einer Abwasserpumpe solltest du auch andere Faktoren berücksichtigen: Je größer die Korngröße, desto mehr Schmutz kann die Pumpe befördern. Die Korngröße sollte etwa 3-5 mm betragen.

Förderhöhe und Kabellänge

Berücksichtige Dinge wie Kabellänge und Förderhöhe, damit du die flachansaugende Entwässerungspumpe dort platzieren kannst, wo du sie haben willst.

Ebenso brauchst du eine Steckdose in der Nähe. Falls du diese nicht hast, kannst du natürlich mit einem Verlängerungskabel aushelfen.

Sensor

Wenn du einen Entwässerungspumpe kaufst, solltest du darauf achten, dass sie im Dauerbetrieb arbeiten kann, damit sie jederzeit auf eindringendes Wasser reagieren kann.

Achte auch darauf, dass die maximale Wassertemperatur angegeben ist: Viele Geräte sind nur für Temperaturen bis zu 30° C ausgelegt. Das ist ausreichend, wenn Regenwasser eingedrungen ist. Wenn aus deiner Waschmaschine jedoch heißes Wasser austritt, musst du warten, bis das Wasser abgekühlt ist, bevor du mit dem Entwässern starten kannst.

Fragen, die du dir stellen musst

Mit diesen Fragen solltest du dich vor dem Kauf beschäftigen, sie helfen dir, die richtige Auswahl zu treffen.

  • Wie sehen die Nutzerbewertungen aus? Hat die Pumpe Bewertungen?
  • Wofür ist die Pumpe gedacht? Möchtest du damit den Pool auspumpen oder sie auch für überflutete Innenräume einsetzen?
  • Wie groß ist die Korngröße, mit der die Entwässerungspumpe umgehen kann?
  • Wie viel kostet die Pumpe und wie viel bin ich bereit auszugeben? Wenn ich ein günstiges Modell wähle: Auf welche Funktionen verzichte ich dabei und ist das wichtig für mich?
  • Ist die Fördermenge ausreichend für mich?

Unser Fazit

Wenn eine Entwässerungspumpe flachsaugend ist, profitierst du auf ganzer Linie davon. Du kannst Räume bis auf 1 mm Restwasser trockenlegen und Überschwemmungen nach Rohrbrüchen, Unwettern oder einer kaputten Waschmaschine schnell in den Griff bekommen. Wir empfehlen dir die Abwasserpumpe Kärcher SP5.