Regenfasspumpe mit Druckschalter: Empfehlung (2023)

Regenfasspumpe mit Druckschalter

Du möchtest dir eine Regenfasspumpe mit Druckschalter zulegen, bist aber unsicher, welche die passende für dich ist? Dann bist du hier richtig. Wir haben uns für dich schlau gemacht und zu Regentonnenpumpen mit automatischer Abschaltung recherchiert. Unsere Empfehlung ist die Gardena 4700/2 Inox Automatic.

Du hast es eilig? Hier findest du eine Vorabauswahl unserer Top 3 Empfehlungen für dich. Anhand unserer Recherche haben wir eine persönliche Reihung vorgenommen. Diese drei Pumpen für Regenfässer mit Druckschalterfunktion können wir dir empfehlen:

  1. Gardena 4700/2 Inox Automatic
  2. Kärcher BP 1 Barrel
  3. Einhell GE-SP 3546 RB

So findest du die beste Regenfasspumpe mit Druckschalter für dich

Warum für teures Trinkwasser bezahlen, wenn Regenwasser doch kostenlos vom Himmel fällt? Hast du dich das auch schon mal gefragt?

Mit einer Regentonnenpumpe kannst du dir hohe Kosten für Wasser ersparen. Alles, was du dafür benötigst, ist eine große Tonne, in der du das Wasser auffängst.

Um das Wasser nun aus der Tonne zum Gemüse, den Blumen und auf den Rasen zu bekommen, eignet sich eine Pumpe ganz wunderbar. Dadurch ersparst du dir schweres Heben von Eimern und der Gießkanne.

An die Pumpe kannst du auch den Rasensprenger direkt anstecken. Praktisch, oder? Noch praktischer ist nur eine Regenfasspumpe mit Druckschalter.

Durch den Druckschalter hat die Regentonnenpumpe eine automatische Funktion. Sie schaltet sich bei Wasserbedarf ein und wieder aus, wenn du kein Wasser mehr benötigst. Dadurch kannst du viel Strom sparen.

Bei den vielen verschiedenen Angeboten ist es nicht einfach, das Passende für dich und deinen Garten zu finden. Wir haben uns für dich auf die Suche nach Wasserpumpen gemacht, die sich automatisch ausschalten.

Wir stellen dir drei Modelle vor, die besonders leistungsstark sind. Welche die beste Regenfasspumpe mit Druckschalter für dich ist, entscheidest du dann ganz rasch selbst.

Wir empfehlen dir die Gardena 4700/2 Inox Automatic.

Du bist hier richtig, wenn du

  • auf der Suche nach einer zuverlässigen Pumpe mit Druckschalter bist,
  • ein hochqualitatives Modell suchst, das viel Power hat,
  • dich über eine Regenfasspumpen mit Abschaltautomatik informieren möchtest.

Das Wichtigste über Regentonnenpumpen mit automatischer Abschaltung auf einen Blick

  • In diesem Artikel haben wir für dich recherchiert und drei verschiedene Modelle entdeckt, die du für das Fördern von Regen- und Teichwasser verwenden kannst.
  • Der Druckschalter: Jede gute automatische Regentonnenpumpe hat eine integrierte Abschaltautomatik. Die Pumpe mit dem Druckschalter arbeitet unabhängig und bestimmt, wann sie Wasser entnimmt und wann nicht. Sobald kein Wasser mehr benötigt wird, schaltet sich das Gerät ab. Das bedeutet, dass die automatische Regentonnenpumpe sehr energieeffizient ist.
  • Die Fördermenge: Du solltest dir im Klaren darüber sein, wie viel Wasser du pro Stunde bewegen möchtest. Für das Gießen einer kleinen Rasenfläche oder der Gemüsebeete reicht meist schon eine Pumpe mit relativ geringer Leistung.
  • Fassrandbefestigung mit Teleskopstiel: Das ist das, was die Pumpe so praktisch für Regentonnen, Zisternen und Fässer macht. Mit dem Teleskopstiel passt sie sich an die Größe des Fasses an und kann individuell eingestellt werden. An das Ende des Stiels steckst du den normalen Gartenschlauch an und schon kann das Gießen beginnen.

Die beliebteste Druckschalter Regentonnenpumpe

Top Produkt
Gardena Regenfasspumpe 4700/2 Inox Automatic
Die Pumpe für große Regenfässer
Mit diesem Gerät kann dank 2,3 bar bis zu 4.700 Liter Wasser pro Stunde fördern. Der integrierte Druckschalter aktiviert die Pumpe bei Wasserbedarf und schaltet sie danach ab.
Preis: 154,99 EUR
129,00 EUR
(Stand von: 08.02.2023)
** Preisänderungen möglich. Affiliate Links mit Provision **

Du suchst eine leistungsstarke Regentonnenpumpe für große Wassermengen? Dann wird dir die Gardena 4700/2 Inox Automatic gefallen.

Dieses Modell hat ein sehr robustes Edelstahl Gehäuse und wird von Käufern als besonders langlebig beschrieben. Über das Teleskoprohr lässt sich das Wasser vom Boden des Fasses über den Fassrand führen.

Durch ihre 2-stufige Hydraulik ist diese Pumpe besonders leistungsstark.

Die maximale Förderhöhe liegt bei stolzen 23 Metern.

Die Pumpe mit innovativer Fassrandbefestigung

Top Produkt
Kärcher Fasspumpe BP 1
Der optimale Ersatz für die Gießkanne
Fördere mit dieser Pumpe bis zu 3800 Liter Wasser pro Stunde aus Zisternen oder Regentonnen. Extra starkes Modell mit 400 Watt inklusive ausgeklügelter Fassrandhalterung.
Preis: 99,99 EUR
74,79 EUR
(Stand von: 08.02.2023)
** Preisänderungen möglich. Affiliate Links mit Provision **

Fördere mit der Regenwasserpumpe Kärcher BP 1 Barrel 3.800 Liter pro Stunde. Hänge sie dafür einfach in die volle Tonne und schon kannst du mit dem Gießen beginnen.

Besonders ausgeklügelt fällt die Fassrandbefestigung aus. Während andere Pumpen nur eingehängt werden und dabei gerne mal ins Schwimmen kommen, kannst du sie bei diesem Modell fest fixieren.

An der Halterung findest du einen integrierten Ein- und Ausschalter, mit dem du die Pumpe jederzeit starten und stoppen kannst. Der Schwimmerschalter im Wasser regelt die Aktivität der Regenfasspumpe.

Der Preistipp für Sparfüchse

Top Produkt
Einhell GE-SP 3546 RB
Kleine Pumpe mit großer Leistung
Mit ihren 350 Watt befördert diese Pumpe bis zu 4.600 Liter Klarwasser pro Stunde. Die maximale Förderhöhe liegt bei 11 Metern.
Preis: 84,95 EUR
57,90 EUR
(Stand von: 08.02.2023)
** Preisänderungen möglich. Affiliate Links mit Provision **

Wer Geld sparen möchte, aber dennoch ein leistungsstarkes Modell kaufen möchte, der sollte sich die Einhell GE-SP 3546 RB mal genau ansehen.

Die Pumpe kann in der Stunde bis zu 3.600 Liter Regenwasser fördern. Im Unterschied zu den anderen Modellen kommt sie auch mit Verunreinigungen bis 2,5 mm Durchmesser klar.

Den Schwimmerschalter kannst du stufenlos einstellen. Er aktiviert und deaktiviert das Gerät selbstständig.

Auch interessante Beiträge für dich

So haben wir die passenden Regenfasspumpen mit Druckschalter gefunden

Damit du die beste Regenfasspumpe mit Druckschalter für deinen Garten finden kannst, haben wir uns für dich umgesehen.

Wir recherchieren ausschließlich online. Bei unserer Online-Recherche haben wir auf folgende Kriterien und Informationen in Kundenrezensionen, Angaben der Hersteller und Online-Shop Beschreibungen geachtet, um unsere persönliche Reihung festzulegen:

  • Qualität und Verarbeitung
  • Fördermenge
  • Förderhöhe
  • Sensorsteuerung
  • Dauerbetrieb
  • Benutzerfreundlichkeit
  • Größe und Kompaktheit
  • Bewertungen, Anleitungen, Meinungen aus Foren
  • Preis-Leistungs-Verhältnis

Dafür haben wir Reviews und Kundenmeinungen gelesen, Anleitungen der Hersteller analysiert und Beschreibungen gecheckt.

Unsere Reihung

  1. Gardena 4700/2 Inox Automatic
  2. Kärcher BP 1 Barrel
  3. Einhell GE-SP 3546 RB

Was macht eine gute Gartenpumpe mit selbstständiger Ein- und Ausschaltung aus?

Nicht jede Gartenpumpe ist für Regentonnen gleich gut geeignet. Regenfasspumpen unterscheiden sich ganz klar von klassischen Gartenpumpen. Damit du beim Kauf der Pumpe weißt, worauf du achten solltest, ist es zuerst einmal wichtig zu wissen, was ein gutes Gerät ausmacht.

Darauf solltest du achten:

  • Druckschalter
  • Filter
  • Teleskoprohr
  • Fassrandbefestigung

Ein qualitativer Druckschalter

Ein Druckschalter ist ein Schalter, der auf Änderungen des Drucks reagiert. Dies bezieht sich auf Schwankungen des Wasserdrucks. Veränderungen im Wasserdruck können mithilfe einer Metallmembran festgestellt werden. Wenn der Druck ansteigt, dehnt sich die Membran aus. Wenn sich die Membran ausreichend ausgedehnt hat, aktiviert sie die Schaltkontakte des Schalters.

Um den Kreislauf zu beenden, schaltet sich die Gartenpumpe aus, da sie nicht mehr geschlossen ist. Dies geschieht bei einem maximalen Druck, der im Voraus festgelegt wurde. Eine Metallmembran besteht in der Regel aus einer Feder. Wenn der Wasserdruck wieder sinkt, zieht sich die Schraubenfeder erneut zusammen und schließt die Schaltkontakte. Die Gartenpumpe läuft wieder an und der Druckschalter erfüllt erneut seinen Zweck.

Ein guter Druckschalter lässt sich stufenlos einstellen und schaltet die Pumpe ein oder aus, wie du es gerade brauchst.

Ein guter und zuverlässiger Filter

Eine Regentonnenpumpe mit einem Filter ist erforderlich, damit auch Verunreinigungen nicht zu einem Ausfall der Pumpe führen. Die Filter der Pumpen fangen im Durchschnitt Partikel mit einer Größe von 1 mm bis 3 mm ab. Schmutzwasserpumpen sind eine eigene Kategorie von Pumpen. Es gibt auch Regenfasspumpen zählen eher zu den Klarwasserpumpen und sind nicht für sehr verschmutztes Wasser brauchbar.

Tipp: Eine Abdeckung für die Regentonne verhindert, dass Laub, Staub und Insekten in die Tonne gelangen und den Filter der Regenwasserpumpe behindern.

Teleskoprohr

Eine Regentonnenpumpe mit einem Teleskoprohr kann auf eine bestimmte Höhe eingestellt werden. Das ist sehr sinnvoll, vor allem, wenn du dich nicht ständig bücken und die Gießkanne füllen willst. Die Rohre an ausziehbaren Rohren haben in der Regel einen Knick am oberen Ende und werden direkt neben dem Auslass der Regenwasserpumpe angebracht. Diesen Knick nennt man übrigens auch Schwanenhals.

Die Fassrandbefestigung

Bei einer Regenfasspumpe mit Druckschalter und Teleskoprohr empfehlen wir dir ein Steigrohr mit Fassrandbefestigung, um einen sicheren Sitz der Konstruktion zu gewährleisten. Diese Befestigung sorgt auch dafür, dass die Pumpe nicht auf dem Fass oder auf dem Boden aufliegt. Staub und andere Partikel haben dadurch kaum eine Chance, in die Pumpe einzudringen.

Alle vorgestellten Modelle sind mit so einer Befestigung und einem Teleskoprohr ausgestattet.

Unsere Reihung

  1. Gardena 4700/2 Inox Automatic
  2. Kärcher BP 1 Barrel
  3. Einhell GE-SP 3546 RB

Kaufberatung: Regenfasspumpe mit Druckschalter – das musst du beachten

Worauf es bei der Auswahl einer Regenwasserpumpe ankommt, verrät unsere Kaufberatung. Welche Pumpe für deinen Garten geeignet ist, hängt ab von:

  • Fördermenge
  • Förderhöhe
  • Trockenlaufschutz
  • Eintauchtiefe

Fördermenge

Die Wassermenge, die die Regenwasserpumpe pro Stunde fördern kann, wird durch die Durchflussmenge angegeben. Je größer dieser Wert ist, desto mehr Wasser kannst du nutzen. Die Fördermenge sollte immer an die Größe der Regentonne angepasst werden. Eine Pumpe mit hohen Fördermengen kostet viel Geld und ist für eine kleine Regentonne nicht nötig.

Als Orientierung: Die klassischen Fördermengen von Regenfasspumpen liegen zwischen 1.500 und 4.000 Litern pro Stunde.

Förderhöhe

Die maximale Förderhöhe der Pumpe geben die Hersteller in Metern an. Dieser Wert zeigt, die maximale Höhe, die das Wasser von der Oberfläche bis an den Verwendungsort zurücklegen kann.

Je nach Hersteller und Modell liegen diese Werte zwischen 8 und 20 Metern. Die häufigsten Pumpen sind bei 11 Metern angesiedelt.

Trockenlaufschutz

Damit die Regentonnenpumpe effektiv und vor allem langfristig funktioniert, muss sie einen Trockenlaufschutz haben. Dieser verhindert, dass die Pumpe bei automatischen Regentonnenpumpen versucht, Wasser anzusaugen, das nicht vorhanden ist

Die Regentonnenpumpe kann beschädigt werden, wenn sie nicht vor Trockenlauf geschützt ist. Wenn der Wasserstand zu niedrig wird, unterbricht ein Schwimmer den Betrieb.

Eintauchtiefe

Die Eintauchtiefe der Pumpe bestimmt, wie tief das Gerät in das Wasser eingetaucht werden darf. Das ist ein wichtiger Aspekt, wenn du ein tiefes Wasserauffangbecken hast, wie zum Beispiel eine Zisterne. Die Eintauchtiefe liegt normalerweise zwischen 5 und 7 Metern.

Regentonnenpumpen sind dafür gebaut als ganzes im Wasser versenkt zu werden – man zählt sie zu den Tauchpumpen.

Unsere Reihung

  1. Gardena 4700/2 Inox Automatic
  2. Kärcher BP 1 Barrel
  3. Einhell GE-SP 3546 RB

Druckschalter Regentonnenpumpe kaufen: Diese Fragen musst du dir stellen

Du bist noch nicht ganz sicher, welcher Pumpe Wasser aus deinem Regenfass fördern soll und kann? Welche ist die beste Tauchpumpe mit Druckschalter-Funktion bei meinen Bedingungen? Das kannst nur du selbst herausfinden.

Damit du weißt, welcher wirklich zu dir passt, solltest du dir ein paar einfache Fragen stellen. Denn es gibt einige Kriterien, die du beachten solltest, bevor du dir eine Pumpe gönnst. Dabei ist ganz egal, für welche Marke du dich entscheidest, viel mehr zählen die Funktionen.

Mit diesen Fragen solltest du dich auseinandersetzen:

  • Habe ich eine Steckdose in der Nähe? Oder ist eine Akku betriebene Regentonnenpumpe besser für mich geeignet?
  • Wo lagere ich die Pumpe, wenn sie nicht gerade im Einsatz ist? Und wo wird sie im Winter gelagert?
  • Wie lange fällt das Kabel der Pumpe aus? Brauche ich ein Verlängerungskabel?
  • Wie viel Wasser möchte ich pro Stunde pumpen?
  • Wofür werde ich die Pumpe einsetzen?
  • Ist das Wasser, das ich fördern möchte, Klarwasser oder enthält es Schmutzpartikel?
  • Wie lange ist die Garantie?
  • Kann ich Ersatzteile kaufen?
  • Wie viel Geld möchte ich ausgeben? Wenn ich ein sehr günstiges Modell wähle: auf welche Funktionen kann ich verzichten?
  • Habe ich schon eine Regentonne? Wenn nein: Wo stelle ich sie auf?

Die besten Tipps für Regentonne und Regenfasspumpe

Hast du bereits eine Regentonne? Bis jetzt hast du das Wasser allerdings immer händisch entnommen? Sobald du eine Pumpe im Einsatz hast, ändert sich ein bisschen was für dich. Die meisten Tipps gelten aber auch für all jene, die ohne Pumpen auskommen.

Bevor du die Tonne einfach irgendwo im Garten aufstellst, solltest du das wissen:

  • Die Regentonne hat in der prallen Sonne nichts verloren. Sie steht am besten an einem halbschattigen Standort. In der Sonne verdunstet das Wasser im Fass schneller. Außerdem steigt die Gefahr von Algenwachstum.
  • Stelle deine Regentonne auf einen stabilen, leicht erhöhten Sockel. Eine Holzpalette ist besonders gut geeignet. So steht sie immer waagrecht, wodurch die Wahrscheinlichkeit abnimmst, dass der Boden nachgibt und sie umfällt.
  • Eine Regentonnenpumpe benötigt eine Stromquelle. Das Kabel der Pumpe sollte mindestens 10 Meter lang sein, damit keine Verlängerungskabel notwendig sind. Wenn die Regenwasserpumpe dauerhaft zur Bewässerung des Gartens verwendet werden soll, sollte eine Steckdose oder Steckdosensäule in der Nähe der Regentonne installiert werden. Alternativ gibt es Pumpen, die über einen Akku verfügen.
  • Ein Regensammler sollte an das Fallrohr angeschlossen werden, wenn dort eine Regentonne installiert ist. Das Regenwasser kann nun direkt von der Regenrinne in die Tonne fließen und anschließend von dir verwendet werden.

Tipp am Rande: Wenn die Tonne hinter Bäumen und Sträuchern versteckt ist, ist es schwierig, sie zu benutzen, und es kann lange dauern, bis du sie erreichst.

Wie funktioniert eine Wasserpumpe mit Abschaltautomatik?

Eine Pumpe, die über einen eingebauten Druckschalter verfügt, kann als Ersatz für ein Druckschalter Hauswasserwerk zum Einsatz kommen. Der Schalter dient dazu, dass die Pumpe nicht leer laufen kann, was zu einem Defekt führen könnte.

Außerdem muss die Pumpe nicht endlos arbeiten, da sie mit einem Druckschalter zur Wasserregulierung verbunden ist. So kann verhindert werden, dass die Gartenpumpe überhitzt, wenn sie weiterläuft.

Diese Funktionen erfüllt ein Druckschalter in der Regenfasspumpe:

  • Bei sinkendem Wasserdruck aktiviert sich die Pumpe selbstständig
  • Wenn der maximale Pumpendruck erreicht wird, deaktiviert der Schalter die Pumpe. Bei einigen Pumpen kannst du den maximalen Druck selbstständig einstellen.
  • Durch dieses automatische Zusammenspiel von Ein- und Ausschalten kann die Pumpe eine reibungslose Funktion sicherstellen.

Wer sich noch ein wenig über die Funktionsweise einer Regenfasspumpe mit Druckschalter informieren möchte, dem kann ich dieses Video von Gardena empfehlen. Im ersten Teil erfährst du alles, was du schon immer über Regentonnenpumpen wissen wolltest.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Unser Fazit

Eine Regenfasspumpe mit Druckschalter hilft dir Strom einzusparen. Sie läuft nur dann, wenn es wirklich nötig ist. Du kannst jede Menge Einstellungen am Gerät vornehmen und sie individuell anpassen. Ebenso kannst du dir sicher sein, dass die Pumpe nicht trocken läuft und dadurch schnell kaputt geht.

Wenn du dich noch nicht für ein Modell entscheiden könntest, empfehlen wir dir die Gardena 4700/2 Inox Automatic. Sie ist ein praktischer Allrounder und hat in ganz vielen Tests am besten abgeschnitten.