4 Takt Benzin Wasserpumpen: Empfehlung (2023)

Benzin Wasserpumpe 4 Takt

Bist du auf der Suche nach einer Motorpumpe? Wenn deine Benzin Wasserpumpe 4 Takt betrieben werden soll, dann bist du hier richtig. Wir zeigen dir, worauf du bei der Anschaffung achten musst und was ein gutes Modell ausmacht. Wir empfehlen dir die Eberth ‎GG1-ERWP30.

Du bist im Stress? Dann findest du hier eine schnelle Übersicht von 4 Takt Benzin Wasserpumpen, die wir dir ans Herz legen können:

  1. Eberth ‎GG1-ERWP30
  2. AL-KO BMP 30000
  3. Einhell GE-PW 46

So findest du die beste 4 Takt Benzin Wasserpumpe für dich

Benzin Wasserpumpen haben einen entscheidenden Vorteil gegenüber klassischen Gartenpumpen – sie benötigen keinen Strom. Sie sind also überall flexibel einsetzbar und können mit dem Auto an die Stelle transportiert werden, wo sie gerade gebraucht werden.

Bei großen Wassermengen benötigst du ein Gerät mit einem 4 Takt Motor. Die Pumpen können – je nach Bauart – bis zu 25.000 Liter Wasser pro Stunde befördern.

Sie werden deshalb in großen Gärten, für das Auspumpen von Pools und Teichen sowie nach Überschwemmungen eingesetzt.

Wir möchten dir heute helfen, die beste Benzin Wasserpumpe mit 4 Takt Motor zu finden. Welche das ist, hängt ganz stark vom Einsatzzweck ab. Worauf du beim Kauf achten musst und was eine wirklich gute Benzin Pumpe ausmacht, das verraten wir dir heute.

Wir empfehlen dir die Eberth ‎GG1-ERWP30.

Du bist hier richtig, wenn du

  • nach einer Benzin Wasserpumpe 4 Takt suchst,
  • ein leistungsstarkes und zuverlässiges Modell kaufen möchtest,
  • dich über benzinbetriebene Motorpumpen informieren möchtest.

Die beliebtesten benzinbetriebenen Viertakt Wasserpumpen

Wir haben uns bei unserer Online Recherche nach den beliebtesten Viertaktern im Wasserpumpenbereich umgesehen. Diese Geräte sind besonders gefragt und gut bewertet:

Die leistungsstarke Pumpe

Top Produkt
Eberth ‎GG1-ERWP30
Mit Seilzugstart und Tragegriff
Mit ihrem 6,5 PS starkem 4-Takt-Benzinmotor kann dieses Gerät 60.000 Liter Wasser pro Stunde befördern. Die Ansaughöhe liegt bei 7 Metern, die Förderhöhe bei 30 Metern.
195,90 EUR
(Stand von: 08.02.2023)
** Preisänderungen möglich. Affiliate Links mit Provision **

Unsere Empfehlung ist die Eberth ‎GG1-ERWP30. Wenn du dich für dieses Gerät entscheidest, profitierst du von saugstarken 60.000 Litern Förderleistung pro Stunde.

Der 6,5 PS starke 4 Takt Motor ermöglicht eine Ansaughöhe von 7 Metern und eine Förderhöhe von 30 Metern.

Mit dem 3,6 Liter großen Benzintank kannst du die Pumpe 9 Stunden lang betreiben, bevor du nachfüllen musst. Die Drehzahl des Motors kannst du übe reinen Gashebel einstellen.

Die Pumpe für mittlere Wassermengen

Top Produkt
AL-KO BMP 30000
Die robuste Pumpe
Mit dieser Pumpe kannst du 30.000 Liter pro Stunde befördern. Dafür verfügt sie über 4,1 kW Motorleistung und einen 4 Takt Motor. Die Förderhöhe liegt bei 27 Metern. Mit extra stabilem Stahlrahmen.
333,34 EUR
(Stand von: 08.02.2023)
** Preisänderungen möglich. Affiliate Links mit Provision **

Wenn du pro Stunde 30.000 Liter Wasser befördern möchtest, dann solltest du dir die AL-KO BMP 30000 genauer ansehen.

Sie ist mit einem 3,6 Liter Tank ausgestattet und schafft es auf 27 Meter Förderhöhe. Im Lieferumfang enthalten sind Ansaug-Filterkorb und Anschlussverbinder.

 

Die Preisleistungs-Tipp

Top Produkt
Einhell GE-PW 46
Der Allrounder
Befördere mit diesem Gerät 23.000 Liter pro Stunde. Der 4,6 kW 4 Takt Motor ermöglicht Förderhöhen von 26 Metern und Saughöhen bis 6,5 Metern. Großes Plus: Ölmangelsicherung.
Preis: 379,95 EUR
277,08 EUR
(Stand von: 08.02.2023)
** Preisänderungen möglich. Affiliate Links mit Provision **

Die Einhell GE-PW 46 ist für viele Einsatzzwecke geeignet. Vom Auspumpen von Pools und Teichen bis hin zum Bewässern von Gärten oder Entwässerung nach Überflutungen.

Dafür schafft es das Gerät auf 23.000 Liter pro Stunde und eine Förderhöhe von 26 Metern. Der 3,6 Liter Benzinmotor ist auch für Dauerbetrieb ausgelegt.

 

Auch interessante Beiträge für dich

Kaufberatung: Was muss man bei einer benzinbetriebenen Viertakt Pumpe beachten?

Damit du die beste 4 Takt Benzin Wasserpumpe für deinen Einsatzzweck finden kannst, musst du wissen, auf welche Kriterien du bei der Auswahl achten musst. Wir empfehlen dir, dich mit diesen Begriffen auseinanderzusetzen:

  • Fördermenge
  • Förderhöhe
  • Ansaughöhe
  • Lautstärke
  • Gewicht
  • Schmutzwassereignung
  • Tankvolumen und Laufzeit
  • Ölstandsanzeiger

Fördermenge

Die Durchflussmenge wird durch die Anzahl der Umdrehungen bestimmt. Benzinpumpen können eine unterschiedliche Anzahl von Umdrehungen haben, was wiederum zu unterschiedlichen Durchflussraten führt.

Die Faustformel lautet: Je mehr Umdrehungen, desto höher die Fördermenge und desto kürzer die Zeit, die du pumpen musst, bis die Arbeit erledigt ist. Das bedeutet aber nicht, dass eine hohe Anzahl von Umdrehungen immer besser ist.

Eine gute Faustregel bei der Auswahl einer Pumpe lautet daher: Wofür will ich die Pumpe verwenden? Wenn du nur gelegentlich etwas Wasser aus dem Pool oder Teich entfernen willst, reicht in der Regel eine geringere Anzahl von Umdrehungen aus. Wenn du dagegen regelmäßig große Wassermengen entfernen musst (zum Beispiel nach Überschwemmungen), eine höhere Anzahl von Umdrehungen spart dir eine Menge Zeit.

Gute Geräte beginnen ab einer Fördermenge von 20.000 Liter pro Stunde und gehen rauf bis 80.000 Liter.

Förderhöhe

Die Förderhöhe ist die maximale Höhe, auf die die Pumpe das Wasser transportieren kann. Daher gilt: Je größer die Förderhöhe, desto höher kann das Wasser transportiert werden.

Benzinpumpen haben normalerweise eine geringere Förderhöhe als Elektropumpen. Das liegt daran, dass sie für einen anderen Zweck entwickelt wurden: um große Wassermengen über lange Strecken zu transportieren.

Die Förderhöhe liegt meist bei etwa 20 bis 30 Metern.

Ansaughöhe

Die Saughöhe beschreibt, wie hoch das Wasser von der Pumpe gehoben werden kann. Sie wird auch Saugförderhöhe genannt und gibt die maximal überbrückbare Höhe zwischen Wasseroberfläche und Schaufelrad der Pumpe an.

Die Ansaughöhe liegt bei den meisten Geräten zwischen 5 und 9 Metern. Möchtest du mit der Pumpe also Wasser aus einem 15 Meter tiefen Brunnen fördern, wird das nicht gelingen.

Lautstärke

Im Vergleich zu elektrischen Pumpen sind Benzin Wasserpumpen natürlich viel lauter. Du kannst es dir etwas so vorstellen, als wenn du einen Rasenmäher bedienst. Aufgrund der Bauart und dem Verbrennungsmotor gibt es keine sehr leisen benzinbetriebenen Pumpen.

Die Lautstärke wird größtenteils durch die Drehzahl bestimmt.

Gewicht

4 Takt Benzin Wasserpumpen sind nicht leicht. Um genügend Leistung erbringen zu können, müssen sie über einige Kilogramm Eigengewicht verfügen. Eine Pumpe wirst du deshalb mit sehr großer Wahrscheinlichkeit nicht alleine tragen können – das liegt auch an ihrer Größe. Je nach Modell und Leistung wiegen die Pumpen im Normalfall zwischen 20 und 40 kg. Nach obenhin sind kaum Grenzen gesetzt – es geht also noch viel schwerer. Achte unbedingt auf einen robusten Stahlrahmen oder andere Möglichkeiten die Pumpe zu tragen.

Eignung für Schmutzwasser

Viele Benzinpumpen sind auch zum Fördern von Schmutzwasser geeignet. Das bedeutet, dass sie verwendet werden können, um Wasser mit Schmutz, Steinen oder anderen Verunreinigungen zu befördern, ohne die Pumpe zu beschädigen.

Nicht alle Pumpen sind dafür geeignet. Wenn du die Pumpe also für solche Zwecke einsetzen willst, achte darauf, dass in der Produktbeschreibung ausdrücklich angegeben ist, dass das Gerät für „Schmutzwasser“ geeignet ist.

Dabei können die Partikel im Wasser zwischen 2 und 40 mm groß sein. Sie alle dürfen sich Schmutzwasserpumpe nennen. Schau also lieber ganz genau hin und achte auf den Einsatzzweck!

Tankvolumen und Laufzeit

Benzinpumpen haben einen Kraftstofftank. Dessen Fassungsvermögen liegt normalerweise zwischen 3 und 8 Litern.

Davon hängt ab, wie lange die Pumpe ohne Nachfüllen laufen kann. Wenn du die Pumpe für sehr große Projekte einsetzen willst, solltest du darauf achten, dass sie einen großen Tank hat. Auf diese Weise kannst du lange Zeit kontinuierlich arbeiten, ohne ständig nachzutanken.

Eine gute Faustregel lautet: Je größer der Tank, desto länger die Laufzeit und desto seltener musst du nachfüllen

Ölstandsanzeiger

Nicht jede Pumpe hat einen Ölstandsanzeiger. Viele verfügen jedoch darüber und zeigen dir sofort an, wenn zu wenig Öl in der Pumpe ist.

Vor allem günstige Geräte haben oft nur einen Ölmessstab, den du ähnlich wie bei einem Auto entnehmen musst, um die Ölmenge zu prüfen. Überprüfe den Ölstand regelmäßig und fülle ihn bei Bedarf auf. Normalerweise wird dafür SAE 30 Öl verwendet, aber du solltest sicherheitshalber immer im Handbuch nachsehen.

Am besten ist es, synthetisches Öl zu verwenden, da es sich nicht so schnell zersetzt und den Motor besser schützt. Allerdings ist es teurer als herkömmliches Mineralöl.

Unsere Reihung

  1. Eberth ‎GG1-ERWP30
  2. AL-KO BMP 30000
  3. Einhell GE-PW 46

Was ist eine 4 Takt Benzin Wasserpumpe?

Eine Benzin Wasserpumpe ist eine Oberflächenpumpe. Das heißt, dass sie außerhalb des Wassers aufgestellt wird. Sie hat einen Anschluss für einen Saugschlauch, der ins Wasser gesteckt wird. Ein weiterer Schlauch wie etwa ein Gartenschlauch wird an die Pumpe angesteckt, um das Wasser an den Ort zu befördern, wo man es gerade braucht.

Wie der Name schon verrät, dient Benzin als Kraftstoff, um die Pumpe zu betreiben. Du musst immer sauberes Benzin verwenden, wenn du deine Wasserpumpe auftankst. Am besten verwendest du bleifreies Benzin mit einer Oktanzahl von 95 oder höher. Je höher die Oktanzahl, desto besser ist es für den Motor.

Du solltest auch darauf achten, dass du nur frisches Benzin verwendest. Benzin verdirbt schnell, besonders im Sommer. Wenn es zu alt ist, kann es den Motor beschädigen.

Zusammengefasst sind das die Vorteile von 4-Takt-Benzin-Wasserpumpen:

  • sie sind sehr leistungsstark und können große Mengen Wasser pumpen
  • sie benötigen keinen Strom und sind daher flexibel einsetzbar
  • sie sind langlebig und können bei richtiger Wartung viele Jahre lang eingesetzt werden.

Was ist der Unterschied zwischen einer 4 Takt und 2 Takt Pumpe?

Der Hauptunterschied zwischen einer 4-Takt- und einer 2-Takt-Pumpe ist der Motor. Ein 4-Takt-Motor hat vier Zyklen: Einlass, Verdichtung, Verbrennung und Auslass. Ein 2-Takt-Motor hat nur zwei Zyklen: Einlass und Verdichtung.

4-Takt-Motoren sind leistungsstärker und effizienter als 2-Takt-Motoren. Sie produzieren auch weniger Schadstoffe. Allerdings sind sie auch teurer und müssen häufiger gewartet werden.

Wenn du eine leistungsstarke und langlebige Benzin-Wasserpumpe suchst, ist ein 4-Takt-Modell die richtige Wahl.

Wofür wird diese Pumpe eingesetzt?

Mit einer 4 Takt Benzin Wasserpumpe kannst du sehr große Wassermengen in kurzer Zeit befördern. Und das vollkommen unabhängig vom Stromnetz. Sie ist mobil und kann an jedem Ort betrieben werden. Deshalb kommt diese Art von Pumpen häufig bei diesen Anwendungsfällen zum Einsatz

  • Überschwemmung des Kellers
  • Überschwemmung von Wohnräumen
  • Auspumpen von großen Pools und Teichen
  • Auspumpen von Baugruben
  • Bewässerung von großen Gärten

Und überall da, wo sehr große Mengen Wasser befördert werden müssen. Selbst die leistungsstärkste Wasserpumpe, die mit Strom funktioniert, kann diesen Geräten nicht mal annähernd das Wasser reichen.

Die Arbeit mit diesen Geräten ist deshalb besonders schnell und effizient.

Kann eine Benzin Wasserpumpe auch Schmutzwasser fördern?

Einige Pumpen sind so gebaut, dass sie mit Verunreinigungen im Wasser zurechtkommen. Andere hingegen stoßen schon bei kleinsten Steinen oder Schlamm an ihre Grenzen. Ob deine ausgewählte Pumpe für Schmutzwasser geeignet ist, kannst du bei der Produktbeschreibung nachlesen.

Für Schmutzwasser muss sie immer dann geeignet sein, wenn sie nicht nur Klarwasser transportiert. Schon ab Partikeln mit 2 mm Durchmesser benötigst du eine Schmutzwasserpumpe.

Fragen, die du dir vor dem Kauf stellen solltest

Bevor du dich auf ein Modell festlegst, gibt es ein paar Fragen, die du durchgehen solltest. Wenn du dir über diese Dinge Gedanken machst, kannst du die beste 4 Takt Benzin Wasserpumpe für deinen Garten finden:

  • Wie viel Wasser möchte ich pro Stunde befördern können?
  • Was ist die maximale Förderhöhe und passt das zu meinem Einsatzzweck?
  • Wie schwer darf die Pumpe maximal ausfallen, damit ich sie mithilfe einer zweiten Person transportieren kann?
  • Gibt es einen Tragegriff?
  • Wie viel Leistung braucht meine Pumpe in kW?
  • Ist der Saugschlauch im Lieferumfang enthalten?
  • Brauche ich einen Adapter, um meinen Schlauch anzuschließen?
  • Wie groß muss der Tank für meine Einsatzzwecke ausfallen?
  • Wie hoch ist der Spritverbrauch und wie lange kann die Pumpe am Stück betrieben werden?
  • Wo lagere ich die Pumpe, wenn ich sie nicht nutze und wie groß ist sie?
  • Hat die Pumpe einen Ölmangel Melder?

Kannst du all diese Fragen beantworten, dann wird es dir nicht schwerfallen, das passende Modell für dich zu finden.

Unsere Reihung

  1. Eberth ‎GG1-ERWP30
  2. AL-KO BMP 30000
  3. Einhell GE-PW 46

Unser Fazit

Benzin-Wasserpumpen haben viele Vorteile gegenüber elektrischen Pumpen und sind daher eine gute Wahl für alle, die eine leistungsstarke und mobile Pumpe brauchen. Benzin Wasserpumpe 4 Takt Modelle sind in der Regel teurer, aber sie sind langlebiger und können größere Wassermengen fördern.

Sie werden oft zum Auspumpen von Kellern, Wohnräumen oder Baugruben verwendet, aber auch häufig für Bewässerungszwecke eingesetzt. Bei der Auswahl einer Pumpe solltest du darauf achten, wie viel Wasser du pro Stunde pumpen kannst, wie hoch die maximale Förderhöhe ist und wie schwer die Pumpe sein darf. Du solltest auch entscheiden, ob du eine Abwasserpumpe für verunreinigte Flüssigkeiten brauchst oder nicht.

Wenn du eine leistungsstarke und langlebige Pumpe suchst, ist eine 4-Takt-Benzin-Wasserpumpe die richtige Wahl.